Lorraine

Beruhigend trotz star­kem Auftretens

 

Unsere hell­graue Landhausdiele „Lorraine“ ist ein Vorbild in vor­neh­mer Zurückhaltung. Durch das ölen mit grau­en Farbpigmenten wird die leicht her­aus­ge­bürs­te­te Holzmaserung beson­ders gut in Szene gesetzt. Ein schö­nes kon­trast­schaf­fen­des Stilelement in einer moder­nen Einrichtung.

Lorraine

Holzgattung

Eiche

Sortierung

Rustikal

Oberfläche

Geölt

Verlegung

Vollflächige Verklebung

Maße

500 – 1200 x 100 x 16 mm

500 – 2000 x 120 x 16 mm

500 – 1200 x 100 x 22 mm

900 – 2000 x 150 x 22 mm

2

Geölte Oberfläche

Unsere Öloberfläche garan­tiert einen opti­ma­len Schutz und bie­tet zudem die Beständigkeit einer Lack-Versiegelung. 

3

Vierseitige Fase

Sowohl an den Längs- als auch an den Stirnseiten wer­den die Kanten ange­schrägt. Eine unver­fälsch­te Optik ent­steht.

6

Handgehobelt

Durch das behan­deln der Oberfläche mit spe­zi­el­len Hobeln wer­den Wellenförmige Kerben in Längsrichtung ein­ge­ar­bei­tet.

4

Gebürstet

Durch das behan­deln der Oberfläche mit spe­zi­el­len Bürsten wer­den die wei­chen Jahresringe her­aus gebürs­tet.

1.Schiffboden_Verband

Schiffsbodenverband

Beim Schiffsbodenverband wer­den die ein­zel­nen Dielen fort­lau­fend ver­legt, wobei dar­auf geach­tet wird, dass kein Muster ent­steht.

10.Schiffboden_Diagonal

Diagonaler Schiffsbodenverband

Beim dia­go­na­len Schiffsbodenverband wer­den die ein­zel­nen Dielen dia­go­nal und fort­lau­fend im Raum ver­legt, wobei dar­auf geach­tet wird das kein Muster ent­steht.

 

Achtung: Je nach Display kön­nen Farbtöne und/oder Kontraste unter­schied­lich dar­ge­stellt wer­den. Da Holz ein Naturprodukt ist, kön­nen die auf die­sen Bildern sicht­ba­re visu­el­le Darstellungen von den spä­ter real ver­leg­ten Holzböden um Nuancen dif­fe­ren­zie­ren.